Die Stadt Saarlouis wird, wie im Vorjahr, mit Hauptamtsleiter Thomas Jacob auf das Netzwerk der Festungsstädte, zu denen Saarlouis gehört, eingehen und zu Fragen der Gäste Stellung nehmen. Auch wird dieses Mal für die Stadtführungen in Saarlouis geworben.

Einen breiten Raum nehmen auch bei diesem Fest die Kinder ein. Das Kinderhaus „Arche Noah“ hier aus Roden wird unter der Leitung von Herrn Driesch selbst hergestellte Artikel zum Verkauf anbieten. Ballonkünstler „Manfredo“, auch aus Roden, wird mit seiner Kunst nicht nur die Kinder erfreuen. Der Kleintierzuchtverein Roden wird einen Streichelzoo anbieten und außerdem „Badische Grillspiralen“ (frittierte Kartoffeln) für die Gäste zubereiten.

Auf Grund des guten Zuspruchs im Vorjahr wird die „Malschule Hemmersdorf“ wieder in Zusammenarbeit mit der Firma „Blumen Reiter“ (sie stellen die Kürbisse) von den Kindern Kürbisse bemalen lassen.

Einen Einblick in das Leben eines Bienenvolkes wird der Imker Gilbert Bast den Kindern und Gästen in einen gläsernen Wabenstock gewähren. Weiterhin gibt es Informationen rund um die Bienen.

Die Familie Trenz wird in ihrem Stand Glasgravuren ausführen und wird auch gerne „Ihr“

Glas mit einem Namen oder Zeichen versehen. Bianca Leider wird mit Filzarbeiten und Dekoartikeln ebenfalls dabei sein.

Der Rodener Geschichtskreis wird eine Ausstellung über die ehemalige Mädchenschule, dem heutigen Donatuszentrum, zeigen.

Auch an Leute die sich sportlich betätigen möchten ist gedacht. Die Boule Abteilung des TV Steinrausch wird auf der neu eingerichteten Boulebahn unter den Bäumen im Donatus Zentrum ein kleines Turnier ausrichten, wo einige Show-Matches gespielt werden können. Gerne stehen Mitglieder für interessierte Laien bereit, um zu helfen und das Interesse an diese Sportart zu wecken.

 

Der Geschichtskreis Roden wird in dem Sonderzelt neben der Pausenhalle mit Kaffee- und Kuchenverkauf ab 14.30 Uhr aufwarten. Schon vorher, ab Mittag, wird eine Erbsensuppe angeboten, mit und ohne Fleischeinlage. Alle gängigen Getränke bekommt man von der vor Ort bestehenden Gaststätte „Donatus Biergarten“, die auch in der Pausenhalle einen Ausschank hat.

Einer der Hautteilnehmer, der CAP-Markt Roden hat extra für diesen Nachmittag die Öffnungszeiten bis 18 Uhr verlängert. Hier findet an diesen Tag ein Sonderverkauf von jahreszeit-typischen Gemüsen, auch in Großgebinden, statt.

Den ganzen Tag über haben die Gäste die Gelegenheit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Man braucht nur seine Anschrift eintragen und die Karte in die bereit stehende Lostrommel werfen. Die Preise hierzu werden von der Stadt, der GBS, der AWO – CAP Markt gestiftet und werden ab 17 Uhr verlost.

Da die Vorbereitung zum zweiten Herbstfest noch nicht abgeschlossen ist, ist es möglich, dass zum Festbeginn am Samstag den 17. September noch einige Standbetreiber dazu kommen und der Schirmherr, Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis, Roland Henz, um 11 Uhr vor einem prall gefüllten Platz steht.

 

Die Bewertung der eingereichten Käsekuchen wird ab 15.00 Uhr von einer qualifizierten Fachjury vorgenommen. Bekanntgabe des Sieger/Siegerin ist dann um 16.00 Uhr.

 

Um am Käsekuchen-Wettbewerb teil zu nehmen muss der Kuchen am Samstag, den 17.09.2016 zwischen 11 und 12 Uhr am Herbstfest im Donatuszentrum (Parkplatz CAP-Markt – Einfahrt von der Lindenstraße in die Donatusstraße) abgegeben werden.

 

Die Regeln:

 

1. Teilnahmeberechtigt sind nur Ortsansässige der jeweiligen Gemeinde, in diesem Fall Einwohner der Stadt Saarlouis.

2. Der Kuchen muss von den Teilnehmern selbst gebacken werden.

3. Der Kuchendurchmesser soll zwischen 25 und 30 cm liegen.

4. Als Boden sind erlaubt: Mürbe- oder Hefeteig.

5. Es werden nur gebackene Käsekuchen bewertet.

6. Der Kuchen darf nicht verziert werden.

7. Früchte sind als Füllung gestattet.

8. Eine Liste mit Inhaltsstoffen muss gereicht werden.

Hits: 27