Feuerwehrfonds für Saarlouiser Vereine

Seit über zwei Jahren steht die Kulturhalle leer. Anlass waren wie so oft angebliche Brandschutzmängel, die sich nur durch hohe Millionenbeträge beseitigen ließen.

Auf Antrag von CDU, Grünen und FDP wurde daher ein Zweitgutachten zum Brandschutz beschlossen. Das Ergebnis: Mit kleineren Reparaturen geht es auch! Daraufhin haben CDU, Grüne und FDP auf eine schnelle Wiederherstellung der Kulturhalle gedrängt.

„Die Kulturhalle ist notwendig für unsere Stadtteile. Die Kulturhalle ist der Ort für unsere Vereine und sie wird gebraucht. Da die Stadt jetzt eine Brandwache während Veranstaltungen vorschreibt haben wir einen sogenannten Feuerwehrfonds beschlossen und eingerichtet,“ so Marc Speicher (CDU), Olaf Tiemann (Grüne) und Kirsten Cortez de Lobao (FDP).

„Es kann nicht sein, dass die Stadt jahrzehntelang die Instandhaltung vernachlässigt und die Vereine nachher die Zeche bezahlen müssen. Durch die vorgeschriebene Brandwache würde allein für die Feuerwehr ein Betrag von mehreren hundert bis über 1.000 Euro für eine einzige Veranstaltung zukommen. Daher haben wir einen Feuerwehrfonds geschaffen, mit dem die Vereine die Mehrkosten für die Feuerwehr bezahlt bekommen“, so Speicher, Tiemann und Cortez de Lobao.