Neuer Pfarreienrat Direkt für Fraulautern-Roden-Steinrausch gewählt


Nach den Wahlen zum neuen Pfarreienrat Direkt, hat sich dieses Gremium konstituiert. In der konstituierenden Sitzung fand die Wahl des Vorstandes für den neuen Pfarreienrat Direkt statt.

Dieser setzt sich wie folgt zusammen:
Vorsitzender: Gerhard Mayer („Heilige Dreifaltigkeit“)
Stellvertretender Vorsitzender: Michael Hermes (Maria Himmelfahrt)
Schriftführer: Ralf-Michael Bergum („Heilige Dreifaltigkeit“)
Beisitzer: Yannik Ziegler (Christkönig-St. Johannes)
Beisitzer: Hans-Georg Zürn (St. Josef)
Kraft seines Amts ist Mitglied des Vorstandes Pfarrer Hans-Kurt Trapp

Weitere Mitglieder sind:
Diakon Arnulf Schmitz
Gemeindereferentin Christa Paul-Simon
Renate Amann („Heilige Dreifaltigkeit“)
Erhard Chasseur („Heilige Dreifaltigkeit“)
Peter Hafner (Maria Himmelfahrt)
Dr. Marcus Hahn (Christkönig-St. Johannes)
Annette Helfen (Maria Himmelfahrt)
Susanne Hinsberger (Christkönig-St. Johannes)
Paul Leinen (Christkönig-St. Johannes)
Helmut Messinger (St. Josef)
Hartwig Pohl (St. Josef)
Hans Joachim Rupp (St. Josef)
Christian Wirth (Maria Himmelfahrt)

Ferner wurden für die Pfarrgemeinden sogenannte Teamsprecher festgelegt:
Erhard Chasseur (Teamsprecher für die Pfarrgemeinde „Heilige Dreifaltigkeit“)
Helmut Messinger (Teamsprecher für die Pfarrgemeinde St. Josef)
Christian Wirth (Teamsprecher für die Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt)
Paul Leinen (Teamsprecher für die Pfarrgemeinde Christkönig-St. Johannes)

Aufgabe der Teamsprecher wird sein u.a. ein Pfarrteam zu bilden, das die pfarrlichen Angelegenheiten koordiniert, plant, durchführt und die Pfarrgemeinde nach außen vertritt und Ansprechpartner ist.
Die Pfarrteams bilden einen Ort von Kirche, so, wie jeder kirchliche Verein, jede Gruppierung einen Ort von Kirche bildet im neuen sogenannten Pastoralen Raum ab 01.01.2023.

Darüber hinaus ist der Teamsprecher das Bindeglied zwischen Pfarrgemeinde und Pfarreienrat Direkt sowie direkter Ansprechpartner für den Pfarrer und das Seelsorgerteam. Die Hauptaufgabe des neuen Pfarreienrates Direkt wird im 1. Jahr die Vorbereitung der Fusion unserer Pfarreiengemeinschaft zu einer neuen Pfarrei zum 01.01.2023 sein und den Übergang in den sogenannten Pastoralen Raum zum gleichen Datum zu gestalten.

Ich wünsche uns allen, vor allem dem neu gewählten Pfarreienrat Direkt eine gute, erfolgreiche und konstruktive Zusammenarbeit. Dies gilt ganz besonders, was die Zusammenarbeit mit dem Seelsorgerteam angeht. Wir stehen vor großen Veränderungen und Herausforderungen und diese können wir nur gemeinsam als Team angehen. Die Corona-Pandemie und die hohe Anzahl an Kirchenaustritten treffen auch uns, mit denen wir uns auch beschäftigen müssen.

Gehen Sie auf uns zu, sprechen Sie uns an, dass wir miteinander im Dialog bleiben. Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Adventszeit, ein friedvolles, gesegnetes Weihnachtsfest und uns allen für das Jahr 2022 viel, viel Gesundheit und, das Gottes reicher Segen unsere Arbeit in 2022 begleitet.

Gerhard Mayer (Vorsitzender des Pfarreienrates)