Veranstaltungen der vhs im Donatuszentrum

Neue Kurse im Donatuszentrum im Mai

Seniorensicherheitsberater Günter Engelbrecht zeigt am Mittwoch, 4. Mai ab 15.00 Uhr, welchen Tricks und Betrügereien Senioren schnell ausgesetzt sind. Doch Diebstahl, Einbruch oder Enkeltrick lässt sich gut vorbeugen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wie Hausaufgaben ohne Stress gelingen, ist Thema für Eltern am Mittwoch, 4. Mai um 19.00 Uhr. Kinderpsychologin Nicole Burkert-Arbogast zeigt, wie Eltern ihre Kinder motivieren, damit diese konzentriert und eigenständig für die Schule lernen. Der kostenlose Vortrag ist eine Kooperation mit der Kinderbeauftragten der Stadt Saarlouis.

Das eigene Selbstwertgefühl zu steigern bedarf der Übung. Diplom-Psychologin Silvia Sergieva zeigt Möglichkeiten auf, wie Betroffene ihre Minderwertigkeitsgefühle überwinden, Selbstliebe und Selbstachtung entwickeln und gestärkt in eine neue Zukunft starten können.

Die Teilnahme am Donnerstag, 5. Mai um 18.30 Uhr kostet 10,00 Euro.

Einen Rundgang über die historischen Wege der Rodener Gässelchen bieten der Rodener Geschichtskreis e.V. und die vhs in Kooperation an. Andreas Rival führt am Mittwoch, 11. Mai ab 14.30 Uhr u. a. zu den Spuren eines historischen Salzweges und lässt fast vergessene Geschichten wieder lebendig werden. Die Führung ist kostenfrei, weitere Infos folgen mit der Anmeldebestätigung.

Die Englischkenntnisse lassen sich mit Englisch am Samstag ab 14. Mai mit Grammatik, Wortschatz und Lesetexten auffrischen. Der sechsteilige Kurs in kleiner Gruppe kostet 56,00 Euro. Auch Niederländisch für die Reise startet am Samstag, 14. Mai um 11.30 Uhr. Der Kurs für sechs bis zehn Personen kostet 42,00 Euro.

Zudem starten im Mai neue Deutschkurse für Zugewanderte. Die Beratung und Anmeldung zu diesen und zu allen übrigen Kursen im Donatuszentrum erfolgt bei der vhs Saarlouis, Tel. (06831) 6 98 90 30 und vhs-saarlouis.de. Alle Angemeldeten werden rechtzeitig über mögliche Änderungen informiert. Die Räume der vhs liegen im Innenhof der Schulstraße 7.

(Fotos: vhs Saarlouis, Andreas Obster)